Bodenstedt-Wilhelmschule Peine Bodenstedt-Wilhelmschule Peine
Bild des Monats
  • Schülervertretung der Bodenstedt-Wilhelmschule, Peine
    (Kategorie: Schülervertretung | Freitag, den 20. April 2012)

    „(…) Die Schülerinnen und Schüler sollen fähig werden, (…) staatsbürgerliche Verantwortung zu verstehen und zur demokratischen Gestaltung der Gesellschaft beizutragen.“ (§ 2NSCHG)

    Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

    so steht es im Bildungsauftrag für die niedersächsischen Schulen, und es gehört zum Verständnis „guter Schulen“ in Niedersachsen, dass Schülerinnen und Schüler am Schulleben und an der Schulentwicklung beteiligt werden und ihre Mitwirkung und Mitverantwortung wahrnehmen können.

    Der Schülervertretung (SV) sowie der Beratung für die Schülervertretung (SV-Beratung) kommt hierbei eine zentrale Rolle zu. Die SV – Beraterin und der SV – Berater an den Schulen unterstützen dabei die jedes Jahr neu gewählte Schülervertretung ihrer Schule bei der spannenden Aufgabe „ Demokratie zu lernen“ bzw. diesen Prozess der Schülerinnen und Schüler zu unterstützen. Zur Schülervertretung gehören alle, für ein Schuljahr gewählten Klassensprecher.

    sich einmischen, mitreden mitentscheiden. Es ist keinesfalls selbstverständlich, dass junge Menschen dies tun, für andere und sich selbst. Wer sich für die Schülervertretung wählen lässt, hat sich fürs persönliche Engagement entschieden. Ihr stellt die größte Gruppierung in der Schule dar. Durch eure Mitarbeit in der Schülervertretung habt ihr eine Menge Möglichkeiten, die bestehenden Spielräume in eurem Sinne zu nutzen und bei wichtigen Entscheidungen mitzureden. Nicht nur die Organisation und Mitgestaltung von Schulfesten

    (s. Weihnachtsfeier 2011)oder das Mitspracherecht bei unserer neuen Schulhofgestaltung können Schwerpunkte eurer Arbeit sein. Nur die SV hat auch ein Anhörungs- und Beschwerderecht. Auch hilft die SV bei Problemen zwischen Schülern, Eltern und Lehrern

    (natürlich mit Unterstützung!). Neben vieler anderer Rechte hat die SV natürlich auch Pflichten, wie etwa Interessen der Klasse in der SV und gegenüber Lehrern zu vertreten, oder eure Mitschüler über Neuigkeiten aus der Schule auf dem Laufenden zu halten. Eine Mitarbeit in der SV ist eine verantwortungsvolle und wichtige Arbeit in unserem Schulleben. Daher ist es auch gut, möglichst regelmäßig an unseren Treffen teilzunehmen, um mitreden zu können. Wem das Engagement in der Schule noch nicht reicht, hat darüber hinaus noch die Möglichkeit über den Kreis- oder Bezirksschülerrat hinauf bis in die Landesschülervertretung entsendet zu werden. Hier ‚Oben’ könnt ihr dann „Politik pur“ erleben und sogar mitgestalten.

    Die Interessen aller Beteiligten immer angemessen zu berücksichtigen ist eine schwierige und mitunter anstrengende Arbeit. Als SV-Beraterin stehe ich euch jedoch hierbei mit Rat und Tat zur Seite, denn das Richtige auch richtig zu tun, ist gar nicht so einfach…

    Claudia Conrad-Seiler (SV- Beraterin)