Bodenstedt-Wilhelmschule Peine Bodenstedt-Wilhelmschule Peine
Bild des Monats
  • Unsere Sozialpädagogen
    (Kategorie: Schulsozialarbeiter | Donnerstag, den 10. Mai 2012)

    Frank Sporleder und Tanja Voigt sind eure Ansprechpartner ...

    Liebe Schülerinnen und Schüler,
    solltet ihr einmal Probleme mit Mitschülern, Freunden, Eltern oder Lehrern haben oder unter Liebeskummer leiden, findet ihr bei uns immer ein offenes Ohr. Wir, das sind Frank Sporleder (Dipl. Sozialpädagoge) und Tanja Voigt (Dipl.-Sozialpädagogin).
    Patentrezepte können wir nicht immer anbieten, aber wir können euch bei der Suche nach Lösungsmöglichkeiten helfen. Über besprochene Probleme behalten wir selbstverständlich Stillschweigen, wenn ihr dies wollt. Ihr erreicht uns in unseren Räumen in der Bodenstedt - und der Wilhelmschule oder telefonisch unter

    05171-79025-20 oder 05171-79025-40

     

  • Schulsozialarbeiterin - Cirsten Hintze-Herthum
    (Kategorie: Schulsozialarbeiter | Mittwoch, den 09. Mai 2012)

    Hallo liebe Schülerinnen und Schüler,
    liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

    an dieser Stelle möchte ich mich kurz vorstellen:
    mein Name ist Cirsten Hintze-Herthum und ich arbeite seit dem 01.09.2013 an der Bowi als Schulsozialpädagogin.

    Ich habe ganz unterschiedliche Aufgabenschwerpunkte in meiner Arbeit hier an der Schule:
    • Berufsorientierung
    • Beratung von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrern
    • Sozialtraining
    • Vernetzung mit externen Beratungsinstitutionen
    • Bewerbungstraining
    • Mitarbeit in der Schülervertretung

    Wenn ihr einen Termin bei mir haben möchtet, schaut doch einfach in den Pausen bei mir im Büro vorbei und wir vereinbaren einen. Solltet ihr mich dort nicht antreffen, könnt ihr mir auch gerne eine E-Mail schreiben unter: mailto:herthum@bowi-peine.de oder einfach anrufen unter 05171/7902540

    Dies gilt natürlich auch für Sie als Elternteil oder Erziehungsberechtigter.

    Ich freue mich darauf euch/ Ihnen unterstützend zur Seite zu stehen.

    Viele Grüße,
    Cirsten Hintze-Herthum

  • Was ist Schulsozialarbeit?
    (Kategorie: Schulsozialarbeiter | Mittwoch, den 19. Dezember 2007)

    Schulsozialarbeit stellt eine eigenständige, präventiv arbeitende, an Kindern und Jugendlichen orientierte pädagogische Arbeit in der Institution Schule und ihrem direkten Umfeld dar. Das Angebot der Schulsozialarbeit richtet sich an alle SchülerInnen und deren Erziehungsberechtigte, an alle Lehrkräfte sowie an alle, die direkt oder indirekt in das System Schule eingebunden sind. Die Arbeit zielt darauf ab, die Probleme aus der Lebenswelt der SchülerInnen, die sich im schulischen Alltag widerspiegeln, mit sozialpädagogischen Methoden zu bewältigen. Die Angebote in der Schule reichen von Beratung, Einzelfallhilfe, Krisenintervention über Gruppenarb...

    [Weiterlesen]

  • Das Trainingsraumprogramm
    (Kategorie: Schulsozialarbeiter | Mittwoch, den 12. Dezember 2007)

    Konzept und Inhalte ... Damit wir dem Ziel eines störungsfreien Unterrichts einen großen Schritt näher kommen, arbeiten wir seit Februar 2007, im 5. und 6. Jahrgang mit der Trainingsraum-Methode. Sie hat sich bereits sehr gut bewährt. Eine Entspannung des Klassen- und Schulklimas und mehr Spaß und Erfolg beim Lernen für alle SchülerInnen ist entstanden. Grundlage der Trainingsraum-Methode sind die Klassenregeln, die in den Klassenräumen aushängen und mit den Schülern erarbeitet wurden. Insbesondere gelten die Regeln: Jeder Schüler hat das Recht, ungestört zu lernen.Jeder Lehrer hat das Recht, ungestört zu unterrichten. Die Ha...

    [Weiterlesen]

  • Gewaltprävention
    (Kategorie: Schulsozialarbeiter | Mittwoch, den 21. Februar 2007)

    Das mehrere Bausteine umfassende Gewaltpräventionskonzept wird durch das "ASS-Projekt" und das Projekt "100 Schulen - 100 Vereine" ergänzt ... Das Gewaltpräventionskonzept unserer Schule setzt sich aus folgenden Bausteinen zusammen: - Sozialpädagogische Beratung und Begleitung (Sozialpädagoge) - Beratungslehrerin - Sozialkompetenztraining für 5. und 6. Klassen - Streitschlichterausbildung ab 7. Klasse - Kooperation Sportverein-Schule: Projekt "100 Vereine - 100 Schulen" - "ASS"-Präventionsprogramm der Polizei - 2 Patenpolizisten als Ansprechpartner für die Schülerinnen und Schüler - Runder Tisch: Polizei - Jugendamt - Schule (alle 6 Wochen) -...

    [Weiterlesen]